Guten Tag lieber Gast, um unser Forum mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren.
Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich oben einloggen.

Hilfe für Umbau von U-Kat auf G-Kat - suche Infos!


Forum » Golf 2 Forum » Werkstatt » Hilfe für Umbau von U-Kat auf G-Kat - suche Infos!
Autor:
Mitteilung:
 OD  

Auto: Golf II Manhatten (LPG)
1.6 51KW 70PS
Baujahr:03/1989
Reg: 06.07.2015
Beiträge: 12


Offline
Moinsen nochmal,
 
bin hier im Forum völlig neu, jedoch als Golf-2-Fahrerin schon etwas länger dabei (https://www.golf2forum.de/thread/4821-aloha-aus-schleswig-holstein.html).
 
Nun brauche ich Hilfe, von Leuten, die sich mit der Golf-2 Materie auskennen und GERNE Infos weitergeben und nicht so arrogant, affektiert, aufgeblasen und selbstgefällig daher kommen wie bspw. ein Herr M****r, Teileverkäufer, aus dem VW-Haus in Bad Segeberg! 
 
Mein "Projekt": aus meinem 89er mit U-Kat einen 89er mit G-Kat (grüne Plakette) zu machen.
Bitte nicht gleich abwinken mit den Gedanken "lohnt nicht.." oder ähnliches, sondern weiterlesen! 
Ich werde es definitiv machen und auch gerne im Anschluß darüber berichten!
 
Historie:
Der Golf Manhatten (600/696) kam ursprünglich mit einem:
53kW-RF-Motor mit
Automatikgetriebe (TK?)
mechanischen 2E2-Pierburg Vergaser
U-Kat daher
= Viel Steuern und keine dummdusselige Umweltplakette.
 
Vor 8 Jahren bekam mein Golf von mir eine LPG-Anlage (Venturi mit STAKO Tank 40 Liter in der Notradvertiefung) spendiert und läuft damit SUPER.
In diesem Zuge hatte ich bei ebay zudem noch einen fast jungfräulichen:
 
51kW-PN-Motor (600/694) mit
Automatikgetriebe (TKA)
halb-elektronisch-geregelten (?)2EE-Pierburg (051129015B)
sämtlichen Aggregaten inkl.
G-Kat mit Lamda und kompletten
Kabelbaum
 
günstig ersteigert.
 
Der RF-Motor mit Getriebe wurde gegen PN-Motor mit Getriebe getauscht, der Rest blieb (LEIDER!) unangetastet, da ich vom LPG-Betrieb falsch beraten worden bin. Anyway, jammern hilft jetzt auch nicht mehr.. 
 
Demnächst ist der Golfi wieder dran mit TÜV und da der aktuelle-Kat in sich zusammen gefallen ist, ich also eh einen neuen brauche, das Auto auf Benzin nicht mehr zuverlässig fährt (stottert wie nichts Gutes mit viel schwarzen Abgasen, was mir aber keiner erklären kann!?) und ich tendenziell nichts gegen weniger KFZ-Steuer einzuwenden habe, ist die Überlegung, die schon lange im Raum lag, die restlichen Teile des 51er PN-Golfs ebenfalls zu transplantieren, zu einer festen Entscheidung gereicht. J
 
Nun zu Eurer Hilfe:
1.    Da ich den G-Kat mit Lambda nicht mehr finden kann, ist wohl beim Umzug verschwunden, benötige ich bitte zum einen die original Teilenummer, damit ich weiß welcher Kat überhaupt paßt bzw. kompatibel ist. Jemand aus der Werkstatt meinte ich könne nahezu jeden G-Kat mit Lambda drunter packen, also auch vom Golf 3 oder vom 1,3 Liter etc., einzig wichtig wäre nur, dass der Durchmesser der zu-/ableitenden Rohre übereinstimmt.. Ist diese Aussage verläßlich?
Kommuniziert dann bspw. auch der Golf 3 Kat mit dem Steuergerät vom 2er PN-Golf?

2.    Muss bei dem geplanten Umbau tatsächlich der komplette Kabelbaum ausgetauscht werden?
Reicht da nicht die Kabelage + Steuergerät + Anschluß der Lambda-Sonde auszutauschen??

3.    Hat jemand noch eine andere Idee oder Hinweise, die ich bedenken muß, bevor ich den Wagen in die Werkstatt meines Vertrauens bringe?
Insbesondere, da ich am überlegen bin (falls technisch mit der alten ZE überhaupt kompatibel):

4.    eine GRA / einen Tempomat aus dem Passat 35i zu verbauen. Nicht, dass ich wieder so Schiffbruch erleide wie beim LPG-Einbau hinsichtlich alter vs. neuer Kabelbaum, Vergaser etc.
 
Da bei jedem TÜV-Termin nun auch eine Dichtigkeitsprüfung der Gasanalge durchgeführt wird, ist der Zeitpunkt für den Umbau ziemlich klar definiert… Viel Zeit bleibt mir nicht.
 
Ich bitte Euch um KONSTRUKTIVE Antworten, Ideen, Gedanken, Ratschläge oder einfach Zuspruch, DESTRUKTIVE darf jeder gerne für sich behalten ;-)
Falls noch Fotos oder sonstige Angaben notwendig sind, bitte gerne nachfragen!
 
Falls jemand einen passenden G-Kat mit oder ohne Lambda abzugeben hat, bitte ebenfalls PN 
 
Viele Grüße
mercifulsister

 

Geändert von mercifulsister (07.07.15 um 12:48 Uhr) Grund: Rechtschreibung korrigiert
 LOS CC 01

showroom
Name: Olli
Auto: Golf 2 1,3
1.3 40KW 55PS
Baujahr:1987
Reg: 30.03.2014
Beiträge: 1183

Offline
Hi für deinen Motor gibt es bei: kat-versand.de einen Nachrüstkat um auf euro 1 zu kommen, schau da einfach mal rein


das-vw-youngtimerforum.de


Für alle vw youngtimerfreunde unter uns
1 Benutzer
gefällt das
 UN VW 216

showroom
Name: Matthias
Auto: 19E
2.0 100KW 136PS
Baujahr:1989
Reg: 26.11.2012
Beiträge: 298

Offline
auch wenn du es nicht hören wolltest
es lohnt sich nicht wirklich was du da vor hast
erstens ist der 2ee vergaser vom pn eine richtige zicke
zweitens würde ich nur den kat einbauen um auf grün zukommen
und ein paar euros steuern sparst du dann ja auch 
und der umbau alte ze auf neue ze ist auch nochmal ein schöner zeitaufwand

Anzeige
 OD  

Auto: Golf II Manhatten (LPG)
1.6 51KW 70PS
Baujahr:03/1989
Reg: 06.07.2015
Beiträge: 12


Offline
Da ich sowieso schon den Höchstsatz an KFZ-Steuern zahle, brauche ich wahrscheinlich den defekten Kat gar nicht reparieren zu lassen, oder wie sieht das aus?

Andernfalls kaufe ich bestimmt nicht für 200-300€ einen U-Kat, wenn ich dafür auch einen G-Kat bekomme und dann etwas mehr Geld in die Hand nehme den Rest auch noch umbauen zu lassen.. Hätte ich das bereits 2007 gemacht, wäre das Geld längst wieder drin gewesen, zumal das Auto ja fast "nackig" war..

Fakt ist leider, dass der Golf eigentlich nur noch auf LPG fährt. Vielleicht liegt es an dem 2E2-Vergaser der nun mind. seine 5-700 TK gelaufen ist.. Dieser ist definitiv am A**** und ich habe halt die ganzen Teile vom PN-Motor eh hier in der Garage liegen... Meine Hoffnung beruht nun darauf, dass er mit dem 2EE-Vergaser auch wieder auf Benzin vernünftig fährt und ich zusätzlich KFZ-Steuern spare.. 

Ähm, wenn ich den Kabelbaum + Steuergerät vom PN-Golf gegen meine Teile austausche, habe ich doch nach wie vor noch eine alte ZE, oder nicht???? sad
Bitte um Erleuchtung..

1 Benutzer
gefällt das
 GP BX 10

showroom
Name: Alex
Auto: Golf, Santana, Passat
1.3 40KW 55PS
Baujahr:86, 83, 76
Reg: 09.02.2014
Beiträge: 2346

Offline
Um das ganze mal abzukürtzen:
OHNE das der Eimer SAUBER auf Benzin läuft brauchst du an eine gültige HU und eine Kat Umrüstung nichtmal nachdenken. Hier würde ich zuerst ansetzen. Den alles andere ist (erstmal) vergebliche Liebesmühe.

Und nochwas: Hab ich das richtig rausgelesen das du eine alte ZE hast und nicht selbst schraubst sondern das einer Werkstatt überlässt? Wen ja kann ich nur DRINGEND von allem abraten. Vorallem mit irgendwelchem umbauten auf einen 35i GRA. 

ICH würde machen: Schauen das die Kiste auf Benzin sauber läuft, TÜV machen und DANN alles weitere angehen.

Und nochwas...Du hast alles etwas wirr beschrieben. Welcher Motor ist den in dem Karren jetzt drin? Original ein RF und aktuell ein PN? Ist der PN den eingetragen? Wen nein hast schon das nächste Problem wink

 OD  

Auto: Golf II Manhatten (LPG)
1.6 51KW 70PS
Baujahr:03/1989
Reg: 06.07.2015
Beiträge: 12


Offline
Also nochmal ganz un-wirr:ich habe einen RF-Golf mit U-Kat und 2E2 Vergaser, der vor vielen Jahren bei der Umrüstung auf LPG einen PN-Motor mit zugehörigem Getriebe verpflanzt bekommen hat. Alle anderen Teile sind, sofern sie überhaupt MKB-speziell sind, die vom RF-Golf. *Klar soweit*? eigentlich ganz einfach grin
 
Ich hege stark die Hoffnung,dass mein Golfi mit dem 2EE-Vergaser des PN-Motors dann auch wieder sauber auf Benzin fahren wird. Ich kaufe jedenfalls keinen „neuen“ 2E2-Vergaser, wenn ich einen 2EE hier liegen habe.. Sofern ich mich nicht täusche, werden bei der AU sowohl die Abgaswerte bei Benzinbetrieb als auch auf LPG gemessen. Insofern muß er sowieso auf beiden Betriebsarten normal laufen.. 
 
ICH bleibe dennoch bei meinemPlan, die Arbeiten in der Reihenfolge durchführen zu lassen. smile 
Das macht auch insofern Sinn, als dass ich nicht 2 Dichtigkeitsprüfungen beim TÜV durchführen und zahlen möchte.. und ist auch so mit der Werkstatt abgesprochen. Und ja, das ist richtig: ich lasse die Arbeiten von Fachleuten durchführen, nicht zu letzt wegen der Gasanlage. Wer da verantwortlungsfrei meint selbst dran rumfummeln zu müssen, landet u.U. ganz schnell in der Zeitung: entweder bei „dumm gelaufen“ oder auf der kalten Seiten.. smilesmilesmileund ja: mein RF hat die alte ZE und meine PN-Teilesind ebenfalls alte ZE…
 
Die Gasanlage ist eingetragenworden, denke der PN-Motor auch. Wenn nicht, warum wäre es ein Problem? Könnte man das nicht einfach nachholen?
 

Bin aber leider mit meinenFragen dennoch keinen Schritt weiter, wenn ich die 2EE-Variante fahren möchte: Welchen G-Kat? (zusätzlich noch KLR oder Mini-Kat??) Gesamter Kabelbaum? Etc. pp.? traurig

Um ein Thema zu eröffnen musst du registriert und eingeloggt sein!



Jetzt im Golf 2 Forum registrieren