Um das Golf 2 Forum mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren oder einloggen.
Das Forum ist für registrierte und eingeloggte User komplett werbefrei. Besucht uns auf Instagram und Facebook

RF Motor mit 60.000km läuft sehr schlecht wenn er Kalt ist, Werkstatt hat gepfuscht.


Forum » Golf 2 Forum » Werkstatt » RF Motor mit 60.000km läuft sehr schlecht wenn er Kalt ist, Werkstatt hat gepfuscht.
Autor:
Mitteilung:
Reg: 02.02.2018
Beiträge: 1


Offline
Moin!

ich habe mir vor kurzem einen Golf CL geschossen, Rentnerauto, Baujahr '87, 60.000km runter. Da die mittlerweile verstorbene Vorbesitzerin wohl nicht so viel Geld hatte, hat die örtliche Werkstatt offenbar ordentlich gepfuscht um Geld zu sparen.

Aber erstmal zum Problem:
Wenn der Motor Kalt ist und ich ihn starte (Springt sofort an), dann tuckert er wie ein alter Trecker. Geht auch gerne von alleine aus, wenn man kein Gas gibt. Dazu spuckt er unmengen weißen Dampf raus. Kühlwasserdeckel hatte ich mal provisorisch offen, schäumte direkt nach Motorstart über. (Kopfdichtung?)
Am Vergaser ist hinten ein Kabelbinder, vermutlich wird so die Drosselklappe etwas offen gehalten, damit er im Stand nicht so leicht ausgeht. Ich schicke morgen mal Fotos.
Der Kabelbinder hat auch diverse Nebeneffekte, so hat das Gaspedal etwas Spiel, bis es "greift" und mit etwas Pech läuft der Motor (wenn auch nur stockend) weiter nachdem man die Zündung ausschaltet. In dem Fall würg ich ihn immer ab, was aber auch keine gute Lösung ist.

Da ich nichts über den Motor weiß, habe ich eh vor, die nächsten Wochen Zahnriemen, Keilriemen, Ventildeckeldichtung (Oben Ölfeucht), alle Kühlerschläuche (Heizungswärmetauscher ist auch defekt) und wahrscheinlich auch die Kopfdichtung neu zu machen. Getriebeöl auch, aber das ist ne andere Geschichte. Ich hab da nen erfahrenen Schrauber, der mir dabei über die Schulter schaut.

Trotzdem würde es mich interessieren, ob auch in diesem Fall die Unterdruckschläuche die Ursache sein könnten. Hab schon einiges gelesen, scheint ein häufiges Problem zu sein. Werde morgen auch mal n bissel an den Schläuchen rütteln, mal sehen ob sich da was tut.

Aber: Sobald er warm ist, läuft er ziemlich gut (Mit ner Leerlaufdrehzahl von geschätzt 1500 - 2000, ich habe nur ne Uhr im Tacho). Nur leicht unruhig im standgas, und wenn ich den Motor belaste hör ich auch so ne Art Klackern richtung Auspuff, keine Ahnung ob das Normal ist. Sonst fährt er super.

Offenbar waren die in der Werkstatt zu Teuer, um den Fehler zu beheben und haben daher mit nem Kabelbinder für temporäre Abhilfe gesorgt. Doch nun habe ich den Wagen und will ihn gerne wieder im guten Zustand haben, dementsprechend dachte ich mir ich frag mal nach, fragen kost ja nix. Ich hab nicht viel Ahnung, aber als Elektroniker Technisches Verständnis und den Willen zum lernen.

Morgen schick ich mal n paar Fotos..


Viele Grüße
dj_ordje

 GP BX 10

showroom
Name: Alex
Auto: Golf, Santana, Passat
1.3 40KW 55PS
Baujahr:86, 83, 76
Reg: 09.02.2014
Beiträge: 2365

Offline
Was hat den sprudeln im Überlaufbehälter mit der Kopfdichtung zu tun?

Name: Tom
Auto: Golf 2
1.8 66KW 90PS
Baujahr:1991
Reg: 21.11.2012
Beiträge: 1039

Offline
onkel-howdy schrieb:

Was hat den sprudeln im Überlaufbehälter mit der Kopfdichtung zu tun?

Das hat er doch gefragt !!
Deine Antwort ist nicht sehr hilfreich !!

Anzeige
 GP BX 10

showroom
Name: Alex
Auto: Golf, Santana, Passat
1.3 40KW 55PS
Baujahr:86, 83, 76
Reg: 09.02.2014
Beiträge: 2365

Offline
club-35 schrieb:

onkel-howdy schrieb:

Was hat den sprudeln im Überlaufbehälter mit der Kopfdichtung zu tun?

Das hat er doch gefragt !!
Deine Antwort ist nicht sehr hilfreich !!

Du hast die Frage net verstanden. Sowas höre ich immer wieder. Und mich würde interesieren woher solche Weisheiten den kommen.

Eine CO Messung (UND NUR DIESE) schafft Klarheit über die Kopfdichtung. Egal was Fratzbuch und Co behauptet. Das Probem ist nunmal das man das Problem erstmal angehen muss. Die Vergaser (vorallem ein 2e2) neigen gerne im Alter zum zicken. Das kann sehr viele Ursachen haben. Das fängt bei Faschluft an und hört bei einer defekten Startautomatik auf. Darum sollte man hier schon wissen um welchen Motor oder um welchen Vergaser gehts den.

Vergaser überholen ist schonmal kein Fehler da dieser nach 30 jahren sicherlich nicht mehr taufrisch sein wird. Rudis Vergaserseite sollte da alle Tips und Tricks auf Lager haben.

Um ein Thema zu eröffnen musst du registriert und eingeloggt sein!



Jetzt im Golf 2 Forum registrieren