Logo Golf 2 Forum
Passwort vergessen?, oder kostenlos registrieren
Bitte geben Sie einen Benutzernamen ein.
Bitte geben Sie ein Passwort ein.

beide Getriebe platt oder vielleicht doch die Antriebswellen?

Name
Dirk
Beiträge
139
Registriert
04.01.2013
Auto
Golf 2
1,3 40 KW
Baujahr
1990
 ROW  
heitzer am 17.11.2015 17:05 Uhr
17.11.2015 17:05 Uhr
Mein RP mit 4T-Getriebe heult neuerdings wie eine alte Straßenbahn. Der Ton bleibt auch wenn ich auskupple, fängt bei 40 Km/h an, nervig zu werden und steigert sich mit zunehmender Geschwindigkeit. Das Geräusch kommt von vorn links und es übertragen sich auch Vibrationen. Radlager habe ich gewechselt und auch das vorne links zum zweiten Mal, falls beim ersten Einbau was schiefgegangen wäre. Habe mir ein gebrauchtes Getriebe besorgt und eingebaut, das Heulen ist wie vorher.

Meine Theorie ist, dass auch das zweite Getriebe platt ist. Meiner Erfahrung nach sind kaputte Antriebswellen durch ein Klackern zu identifizieren. Allerdings wir das Heulen in Linkskurven besser, hört sogar fast auf, wenn ich z.B. in einem Kreisverkehr schneller fahre. Letzte Hoffnung vor dem erneuten Getriebetausch sind die Antriebswellen.

Was meint Ihr?

Gruß, Dirk


  1 User gefällt das deleted
Biscot, Mod
Name
Sebastian
Beiträge
2244
Registriert
08.04.2012
Auto
Golf 2 / 19E
Baujahr
05/1990
 W VS 27
showroom
Biscot, Mod am 17.11.2015 17:38 Uhr
17.11.2015 17:38 Uhr
puh, könnte sein - Getriebe macht "eigentlich" wenn ein Gang sein Abgang ankündigt eher ein Schlagendes Geräusch und du spürst dies auch im Schaltknauf.


 
Name
Dirk
Beiträge
139
Registriert
04.01.2013
Auto
Golf 2
1,3 40 KW
Baujahr
1990
 ROW  
heitzer am 17.11.2015 21:09 Uhr
17.11.2015 21:09 Uhr
Gangwechsel funktionieren ohne Beanstandung. Das Heulen ist auch nicht gangabhängig sondern permanent hörbar und mit Vibrationen. Denke mal, die Getriebehauptlager sind es. So, wie es aussieht, habe ich kommendes WE wieder was vor... Habe noch einen RP mit 4S-Getriebe liegen. Andere Ideen?

Gruß, Dirk


 
Beiträge
980
Registriert
deleted am 18.11.2015 15:49 Uhr
18.11.2015 15:49 Uhr
Die grossen Getriebehauptlager gehen doch eigentlich nie kaputt, zumindest nicht wenn genug Öl im Getriebe ist. Am anfälligsten ist das Nadellager der Hauptwelle welches im Getriebegehäuse des 5. Gangs sitzt, die Hülse ist aus Kunststoff. Allerdings wird es da nur bei getunten Motoren, bzw. bei nicht vorgesehenen Motor-/Getriebekombination zu heiss. Darum sollte man die Getriebe eigentlich immer um ca. einen halben Liter Öl überfüllen.

Ich würde mir erst noch einmal die Antriebswellen ansehen, ist dein Auto tiefergelegt, wenn ja, stimmt die Länge der Wellen noch, bzw. haben sie noch Spiel in den Gelenken? Wenn nicht drücken sie auf das Diff. und dann heults auf die Dauer auch!


 
Biscot, Mod
Name
Sebastian
Beiträge
2244
Registriert
08.04.2012
Auto
Golf 2 / 19E
Baujahr
05/1990
 W VS 27
showroom
Biscot, Mod am 18.11.2015 18:27 Uhr
18.11.2015 18:27 Uhr
Bei meinen beiden bisher gefahrenen Getrieben habe ich immer voll gemacht, sprich kipp rein bis die Scheisse wieder rauskommt ^^So mach ich es, sprich: Haltet euch an die Vorgaben vom Hersteller grin


 
Name
Dirk
Beiträge
139
Registriert
04.01.2013
Auto
Golf 2
1,3 40 KW
Baujahr
1990
 ROW  
heitzer am 18.11.2015 20:20 Uhr
18.11.2015 20:20 Uhr
Öl ist neu und reichlich drin, habe so 2,5 Liter reingefüllt.

Die Idee mit dem Druck bzw. Zug auf die Hauptlager durch die Antriebswellen ist gut. Ich mache morgen einfach mal den Sturz auf beiden Seiten etwas enger. Habe nach dem Radlagerwechsel die Verbindung des Querträgers mit dem Traggelenk ganz nach außen gezogen. Dadurch könnten die Antriebswellen zu stark gestreckt werden und die Diff.-Lager nach außen zerren, stimmt. Spur und Sturz müssen sowieso eingestellt werden aber erst soll er wieder fit sein, tiefergelegt ist er nicht. Wenn das nichts bringt, kontrolliere ich die Beweglichkeit der Innengelenke der Antriebswellen. Mich hat gewundert, dass beide Getriebe den exakt gleichen Heulton abgeben und das wäre eine Erklärung auch dafür, dass in scharfen Linkskurven das Heulen aufhört weil es dann nach innen drückt.    

Ich berichte... 

Gruß, Dirk

Geändert von heitzer (18.11.15 um 20:24 Uhr)

 
Name
Rene
Beiträge
367
Registriert
21.06.2014
Auto
Golf II 4-Türer
1.6 51KW 70PS
Baujahr
89
 W QH 000
70er Jahre Fan am 18.11.2015 20:51 Uhr
18.11.2015 20:51 Uhr
Hallo Dirk,

ich weiss nicht,ob Dir das weiterhift,aber im "So wirds gemacht" steht:

Achsgelenk,vor Ausbau Einbaulage kennzeichnen.Bei neuem Lager auf Mitte Langloch stellen.

Achtung Langlöcher dienen nicht zur Sturzeinstellung.Andernfalls können Schäden an den Gelenkwellen auftreten...


Gruß,Rene


Hätte,hätte Steuerkette....Habe,habe Zahnriemen grin

 
Name
Dirk
Beiträge
139
Registriert
04.01.2013
Auto
Golf 2
1,3 40 KW
Baujahr
1990
 ROW  
heitzer am 18.11.2015 21:06 Uhr
18.11.2015 21:06 Uhr
Hallo Rene´,

danke, das habe ich falsch gemacht mit dem nach außen ziehen. Mal hören, was ist, wenn ich die Mittelstellung nehme.

Gruß, Dirk


 
Beiträge
980
Registriert
deleted am 19.11.2015 06:29 Uhr
19.11.2015 06:29 Uhr
Biscot schrieb:

Bei meinen beiden bisher gefahrenen Getrieben habe ich immer voll gemacht, sprich kipp rein bis die Scheisse wieder rauskommt ^^So mach ich es, sprich: Haltet euch an die Vorgaben vom Hersteller grin

Das passt wenn du nicht mit zuviel Leistung an ein 020er drangehst. Bei mehr Power brauchst du mehr Öl um das beschriebene Lager zu kühlen.

Wenn er nicht tiefergelegt ist musst du an den Antriebswellen nichts machen, die zerren nicht am Diff. weil in allen Gelenken Schiebestücke drinnen sind.


 
Beiträge
9
Registriert
16.11.2015
ribben am 19.11.2015 07:55 Uhr
19.11.2015 07:55 Uhr
Das ist von hier aus immer schwer zu beurteilen. Hat denn schon jemand reingeschaut?


 

© 2024 GOLF2FORUM - Volkswagen Golf II Forum seit 2010

0.36s v3.1.0-b00dde3