Guten Tag lieber Gast, um unser Forum mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren.
Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich oben einloggen.

Wie ist das jetzt nochmal? Zweitwagenversicherung


Forum » KFZ Allgemein » Auto-Talk » Wie ist das jetzt nochmal? Zweitwagenversicherung
Autor:
Mitteilung:
Name: Martin
Reg: 12.05.2017
Beiträge: 9


Offline
Hi Leute!

meine Nichte ist inzwischen 22 und zieht doch langsam mal aus dem elterlichen Nest aus. Dafür soll sie ein Auto bekommen - so weit so gut.

Sie soll das alte Auto ihrer Großeltern - also meiner Eltern wink kriegen. Die wohnen mitten in der Stadt im betreuten Wohnen und brauchen das Auto schon lange nicht mehr. 

Mein Bruder meinte, der Versicherungstyp habe ihm gesagt, dass man auch die SFK der Großeltern auf die Enkel übertragen kann - das ist ja bekannt. Allerdings irgendwie nur anteilmäßig, also je nachdem wie lange sie schon den Führerschein hat... Eine andere Möglichkeit wäre, dass sie als "Zweitwagen" ihrer Eltern läuft und dann so auch ne gewisse Police spart. Kann man beide Rabatte auch miteinander verknüpfen? SFK vom Opa und Zweitwagenversicherung von der Mama? Oder geht nur eins von beidem und lohnt sich eins mehr? Können ja gemeinsam kniffeln. :-)

Name: Michael
Reg: 25.01.2020
Beiträge: 5

Offline
Guck doch bei google


Beim "Klima" kann man die Wahrheit nicht "weglügen".
Geändert von onkel-howdy (15.11.20 um 18:52 Uhr)
 GP BX 10

showroom
Name: Alex
Auto: Golf, Santana, Passat
1.3 40KW 55PS
Baujahr:86, 83, 76
Reg: 09.02.2014
Beiträge: 2339

Offline
simone schrieb:

Guck doch bei google

Und was soll der kack jetzt?

@Topic
Kannst du so nicht sagen. Darum is der Google Tip ja auch für die Katz. Da das jede Versicherung anders handhabt gibts auch keine Empfehlung.

Is jetzt net bös gemeint, aber das alles wollen und nix bezahlen Methalität finde ich persönlich gerade bei jungen Menschen schwerstens daneben. Mit 275% und SF0 hat jeder mal angefangen. Da mussten wir alle halt durch. Ausnahmen um das zu umgehen ist VERANTE 1. Grades. Also Eltern, Geschwister...hier wird der Wagen als 2. Wagen versichert und nach X Jahren kann man die Prozente Überschreiben. Mag sein das es auch hier Ausnahmen gibt. Darum siehe oben.

Als Tip. Du kannst jedes Auto ab 18 Jahren (je nach Versicherung) schon als Oldtimer versichern. Guggsdu: https://www.oldtimer-markt.de/ratg...versicherungstarife-im-%C3%BCberblick ALLERDINGS wollen nahezu ALLE einen Alltagswagen. Aber wen es eh als 2. Wagen läuft.


http://www.porno-karre.com/mediapool/72/727108/resources/8920264.jpg
Geändert von onkel-howdy (15.11.20 um 18:52 Uhr)
Folgende Benutzer
sagen Danke
Anzeige
Name: Martin
Reg: 12.05.2017
Beiträge: 9


Offline
@onkel-howdy, danke für die antwort! kann ich definitiv besser gebrauchen als andere beiträge hier ... 

aber eine oldtimer-versicherung? 
ist zwar ein 10-Jahre alter Fox der nicht mehr produziert wird, aber als oldtimer gilt das glaube ich noch lange nicht xD oder meinst du mit "ab 18 jahren" das auto? so alt ist es eben noch nicht... sonst wär das sicher ne variante. 

und ja, damit hast du definitiv recht. aber sein wir mal ehrlich: mit 18 ist man eben jung und hat noch kein einkommen, bzw kaum. klar - wer sichs nicht leisten kann muss auch kein auto haben. aber wenns doch auf legale weise mit anderen mitteln geht, warum nicht ein bissl sparen? 

zumal ja ( leider ) die wenigsten jugendlichen selbst für die auto-kosten aufkommen ( da zählt meine nichte zum glück nicht dazu, sie will die versicherungskosten selbst tragen ).

Reg: 23.01.2018
Beiträge: 16

Offline
Hatte die Konstellation noch nicht aber kommt mir unwahrscheinlich vor, dass man die rabatte übertragen kann.. übernimmt die nichte dann nicht anteilsmäßig die SFK der eltern, wenn sie mit als zweitwagen versichert wird? und dann wenn sie 23 ist wird es nochmal runtergestuft? kompliziert diese policen, und auch wie schon erwähnt nicht bei jeder versicherung gleich. da würde ich mal die zahlen durch den rechner jagen, oder dem versicherungstypen trauen - aber lieber einmal zu viel selbst recherchiert als zu wenig wink 

dann kommts ja auch noch drauf an, wann sie führerschein gemacht hat. mit 17 und dann ein Jahr begleitendes Fahren? oder erst mit 18? zählt auch noch mit rein. 
hab mal nen artikel dazu gefunden: Es darf maximal der Rabatt übertragen werden, den der Begünstigte selbst hat. Es wäre als nicht möglich, die SF-Klasse 25 auf Deinen Sohn oder Deine Tochter zu übertragen. Wenn Dein Kind gerade den Führerschein erworben hat, würde es trotz Übertrag des Rabattes als Anfänger eingestuft.

''Quelle 

Ich versteh das also so: Egal, ob vom Opa oder von der Mama -> die SFK kann nur anteilsmäßig auf die fahranfängerin übertragen werden. also am besten -> Zweitwagen. anders wirds nicht günstiger, schätz ich.

Geändert von David619 (16.11.20 um 8:52 Uhr)
 GP BX 10

showroom
Name: Alex
Auto: Golf, Santana, Passat
1.3 40KW 55PS
Baujahr:86, 83, 76
Reg: 09.02.2014
Beiträge: 2339

Offline
Ich dachte wie reden über n 2er wink

Egal -> Versicherungen (bei der von den Eltern anfangen) abklappern. "Früher" war das so an die Rabatte von Oma und Opa überschreiben konnte. Diese wurden regelmässig auch in Kleinanzeigen verkauft. Das war den Versicherungen natürlich ein Dorn im Auge. Darum geht fast nur noch (wiegesagt kommt immer auf die Gesellschaft an) 1. Grades. Ich kenn das noch so das man nach 4 Jahren die Police auf den Nachwuchs umschreiben kann.

Jetzt bleibt halt nix anderes übrig als die üblichen Verdächtigen abzuklappern am Telefon.


http://www.porno-karre.com/mediapool/72/727108/resources/8920264.jpg

Um ein Thema zu eröffnen musst du registriert und eingeloggt sein!



Jetzt im Golf 2 Forum registrieren

Forenaufkleber.de